Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

2. Kolloquium

Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen bei der Ford Motor Company

 

Dr.-Ing. Torsten Wey, Dipl.-Ing. Dirk Gunia, Dipl.-Ing. Jan Meier, Ford Werke AG, Köln

 

Fahrerassistenzsysteme erfreuen sich wachsender Aufmerksamkeit, da diese zum einen den Fahrer bei der Führungsaufgabe unterstützen und entlasten können und zum anderen einen Beitrag zur aktiven Sicherheit leisten. Zudem erlaubt die Entwicklung im Bereich der Sensorik, insbesondere bezüglich der Umfelderfassung, sowie die zunehmende Verbreitung von geeigneter Aktuatorik im Fahrzeug, ein breites Feld an Assistenzsystemen mit vernünftigem Entwicklungs- und Kostenaufwand darzustellen. In diesem Beitrag werden unterschiedliche Klassen von Fahrerassistenzfunktionen vorgestellt. Anhand von entsprechenden Beispielen, wie ACC samt Abstandswarnung und Kollisionsvermeidung, automatischem Einparken oder Spurhalteassistenz, werden die Ziele, Vorteile und Anforderungen der einzelnen Technologien genauer beleuchtet. Für ein ausgewähltes Beispiel werden die regelungstechnischen Ansätze erläutert und die Verifikation der Systemperformance mit Hilfe von CAE-Methoden und Fahrzeugtests diskutiert.