Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Inbetriebnahme eines externen Referenzsystems zur Unterstützung der Forschung auf dem Gebiet der Mensch-Roboter-Kollaboration

Am Lehrstuhl RST verfolgen seit kurzem 10 Kameras eines infrarotgestützten Motion-Capture Systems der Marke OptiTrack die Bewegungen von Personen und Robotern. Der Arbeitsbereich umfasst drei kollaborative Roboter (UR3, UR10 und Sawyer) zur Erforschung neuartiger Verfahren der Trajektorienoptimierung bei Roboter-Mensch und Roboter-Roboter Kollaborationen. Durch das Referenzsystem ergeben sich neue Möglichkeiten bei der Erforschung von Systemen zur Bewegungserfassung von Personen im Rahmen einer kollisionsfreien Zusammenarbeit  zwischen Mensch und Maschine. Darüber hinaus bildet das Referenzsystem durch seine Genauigkeit im Submillimeterbereich eine wertvolle Ergänzung bei der Evaluierung von Regelungskonzepten und Ansätzen zur Trajektorienoptimierung im kartesischen Arbeitsraum. Ein ähnliches System kommt bereits bei der Erforschung von Regelungskonzepten für strukturelastische Roboterarme am RST zum Einsatz.

Referenz1

Referenz2

Referenz3