Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Lehrstuhl

Impressionen vom AutotagMicardo mit Kameraspiegelnde Autooberflächebewegtes FlurbildMarslandschaftMehrachs Adapt Licht PruefstandLeichtbaumanipulator KatanaVerbrennung bei DieselmotorenMobile Plattformen: Rolf und RokoIndustrieroboterEinachsleuchtweitenprüfstandBild einer omnidirektionalen Kamera

 

Aktuelles vom Lehrstuhl für Regelungssystemtechnik

08.09.2016 - 11. DortmunderAutoTag

11 DAT

weitere Informationen ...

Flyer (Stand: 17.08.2016)r

Anmeldung




25./26.02.2016 Zweite IFToMM D-A-CH Konferenz 2016, Universität Innsbruck

mehr erfahren

 

12.11.2015 Wissenschaftler der TU Dortmund gewinnt den Hermann-Appel-Preis 2015 in der Fahrzeugentwicklung

Hermann-Appel-Preis 2105_PressefotoMit dem Hermann-Appel-Preis, ein nationaler Preis für junge Ingenieure, werden jährlich innovative Ideen in der Automobilentwicklung ausgezeichnet. Der Preis ist eine Initiative der IAV, Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr. Er wird zu Ehren von Prof. Dr.-Ing. Hermann Appel (1932-2002) verliehen, der in seinem beruflichen Leben immer wieder neue Wege eingeschlagen und mit seinen Ideen Grundsteine für viele Entwicklungen auf wissenschaftlichem und wirtschaftlichem Gebiet gelegt hat.

mehr

 

 

 

01.10.2015 Herzlichen Glückwunsch, 10 Jahre RST

Bertram_Kuchen

 

24.09.2015 Hochschulerfindungen ausgezeichnet: Land prämiert Notfall-Lenkhilfe

20150924_GorakSchulzeKellerBertram900Drei aussichtsreiche Hochschulerfindungen, darunter eine automatische Notfall-Lenkhilfe für Autos, sind im Wettbewerb "ZukunftErfindenNRW" mit jeweils 10 000 € Preisgeld ausgezeichnet worden. Die weiteren Preisträger kommen aus dem Bereich Medizin und Technik.

Bild: PROvendis

mehr von DER WESTEN Artikel

DORTMUND ÜBERRASCHT.DICH Artikel

 

 

 

17.09.2015 - 10. DortmunderAutoTag:   Mobilität im 21. Jahrhundert

GET_3Unter dem Motto "Mobilität im 21. Jahrhundert" fand der 10. DortmunderAutoTag, ausgerichtet von unserer Lehreinheit in Kooperation mit der IHK zu Dortmund, am Donnerstag den 17. September auf dem Campus der TU Dortmund stattfand. Er bot auch in diesem Jahr vielen Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft ein gut besuchtes Forum.
mehr vom Dortmunder AutoTag2015 ...



 

04.03.2015 – Best Paper Award

Martin KellerDem von Martin Keller in Dortmund präsentierten Konferenzbeitrag Keller, M., C. Haß, A. Seewald und T. Bertram: Ein modellprädiktives Planungs- und Fahrzeugquerregelungsverfahren zur Kollisionsvermeidung durch Notausweichmanöver wurde auf der „Automotive meets Electronics“ am 25. Februar 2015 der Best Paper Award verliehen.





 

12. und 13. März 2015 - Mechatronik 2015:


Call for Paper

 

CfP_Mechatronik_2015Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Dr. h.c. Torsten Bertram leitet zusammen mit Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Burkhard Corves von der RWTH Aachen und Prof. Dr. techn. Klaus Janschek von der Technischen Universität Dresden die Mechatroniktagung 2015.

Mechatronik steht für innovative Produkte und Prozesse für einen globalisierten Markt mit regionalen Ausprägungen und ist somit Schlüsseltechnologie für den zukünftigen Erfolg. Aber erst effiziente Entwicklungsprozesse garantieren den Erfolg solcher Produkte mit neuer Funktionalität und hoher Zuverlässigkeit durch einen abgestimmten Fertigungsprozess. Qualität und Termintreue durch intelligente, äußerst leistungsfähige und ebenso zuverlässige mechatronische Komponenten und Systeme sind hierfür die Grundlage. Aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse zu mechatronischen Produkten, der Serienfertigung mechatronischer Produkte, Ressourceneffizienz, Nutzerfreundlichkeit und Akzeptanz, Entwicklungsmethoden und –werkzeugen, innovativen Konzepten, Systemvernetzung und –integration sowie unkonventionellen Aktoren werden auf der Tagung vorgestellt.

Weitere Informationen so wie den Aufruf zur Einreichung von Beiträgen

 

 

11. März 2015: Erste IFToMM D-A-CH Konferenz  -  Call for papers

 

IFToMMDie IFToMM (International Federation for thePromotion of Mechanism and Machine Science) ist eine der größten internationalen Vereinigungen im Bereich der theoretischen und praktischen Erforschung von Mechanismen und Maschinen und deren Anwendung in Industrie und Praxis. Durch die internationale Vernetzung bietet die IFToMM insbesondere jungen Forschern und Entwicklern eine ideale Plattform, um mit Kollegen aus aller Welt auf diesem zukunftsträchtigen Gebiet zu kooperieren. Deutschland, Österreich und die Schweiz haben traditionell stets eine aktive Rolle auf allen Ebenen der Forschungsgebiete der IFToMM eingenommen. Diese Konferenz dient dazu, diese Aktivitäten für die Gemeinschaft deutschsprachiger Wissenschaftler sichtbarer zu machen und gleichzeitig ein Forum für die Vorstellung und Diskussion von neuen Forschungstrends und Fragestellungen in diesem Bereich zu bieten. In kollegialer Atmosphäre soll insbesondere jungen Wissenschaftlern die Möglichkeit zur besseren Vernetzung und die Identifikation von Kooperationsprojekten und -partnern im eigenen Sprachraum eröffnet werden.

Weitere Informationen so wie den Aufruf zur Einreichung von Beiträgen

 

 

 

HydrauliklaborHydrauliklaborHydrauliklaborHydrauliklaborHydrauliklaborHydrauliklabor

Eindrücke aus unserem Hydrauliklabor


 


Nebeninhalt

Kontakt

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Dr. h.c. Torsten Bertram
Lehrstuhlleitung
Tel.: 0231 755-2760
Gabriele Rebbe
Tel.: 0231 755-2761

 

 

RST Infos und Termine abonnieren Sie hier.

 
Situated learning of visual robotic behaviors
 

Zum Kanal von RstTuDortmund

 

   Zur Software auf

Github