Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Nationale wissenschaftliche Kontakte

Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. M. Hiller

Duisburg-Essen

Universität Duisburg-Essen, Lehrstuhl für Mechatronik

Wissenschaftliche Kontakte zum Lehrstuhl für Mechatronik, der bis 2004 von Prof. Hiller und in der Nachfolge von Prof. Schramm geleitet wird, bestehen seit 1998. Die Schwerpunkte der Zusammenarbeit liegen in den Bereichen Modellierung, Simulation und Regelung Unfall vermeidender und Unfallfolgen mindernder Systeme im Kraftfahrzeug

Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. h.c. E. Kallenbach

Steinbeis

Steinbeis-Transferzentrum Mechatronik, Ilmenau

Wissenschaftliche Kontakte zum Steinbeis-Transferzentrum Mechatronik, das von Prof. Kallenbach geleitet wird, bestehen seit 2002. Die Schwerpunkte der Zusammenarbeit liegen im Entwurf mechatronischer Systeme. Insbesondere sind Fragestellungen zur Entwicklungsmethodik mechatronischer Systeme von gemeinsamem Interesse.

 

Prof. Dr. sc. nat. P. Maißer

Chemnitz

Technische Universität Chemnitz, 
Institut für Mechatronik e.V.

Wissenschaftliche Kontakte zum Institut für Mechatronik Chemnitz (IfM), das von Prof. Maißer geleitet wird, bestehen seit 2002. Die Schwerpunkte der Zusammenarbeit liegen in den Bereichen Modellierung und Simulation elektromechanischer Systeme. In den letzten Jahren wurden vier gemeinsame Projekte bearbeitet, die sich mit dem mechatronischen Entwurf, der Simulation und Regelung von Antriebssystemen befassen.

 

Prof. Dr.-Ing. habil. J. Wilden

Ilmenau

Technische Universität Ilmenau,
Fachgebiet Fertigungstechnik

Wissenschaftliche Kontakte zum Fachgebiet Fertigungstechnik, das von Prof. Wilden geleitet wird, bestehen seit 2002. Die Schwerpunkte der Zusammenarbeit liegen im Bereich der Robotik zur Entwicklung kognitionsorientierter modularer und autonomer Serviceroboter zur vor Ort Instandsetzung von Tiefzieh- und Spritzgusswerkzeugen in wechselnden Kontexten.